Ist Ahornsirup vegan?

von | Okt 24, 2021 | Ernährung

Süßungsmittel werden in der veganen Community kontrovers diskutiert. Zucker gilt häufig als nicht vegan (da tierische Gelatine verwendet werden kann, aber nicht muss). Auch Honig spaltet viele Meinungen auseinander.

Doch viele Mahlzeiten benötigen eine gewisse Süße, um überhaupt zu schmecken! Daher stellt sich die Frage, welche zu 100% vegan sind.

In diesem Artikel möchten wir uns Ahornsirup genauer ansehen, um zu klären, ob es als veganes Süßungsmittel verwendet werden kann.

In den letzten Jahren wurde der Sirup immer beliebter und ist Teil vieler Rezepte geworden. Doch ist Ahornsirup vegan?

Die Antwort, ob Ahornsirup vegan ist

Grundsätzlich wird Ahornsirup aus Ahornbäumen gewonnen. Typisch ist dabei die dunkle Farbe, welche einen karamellähnlichen Geschmack aufweist.

Auf den ersten Blick besteht kein Zweifel, ob der Sirup pflanzlich ist und wir somit Ahornsirup vegan einstufen können.

Immerhin muss der Saft für Ahornsirup unmittelbar aus einer Pflanze gewonnen werden. Oft schmeckt man diesen charakteristischen und holzigen Geschmack auch.

Doch nur, weil der Ursprung pflanzlich ist, heißt es nicht, dass nicht im Laufe der Herstellungskette noch ein tierisches Produkt miteinbezogen werden kann.

Ist Ahornsirup also vegan?

Ja, Ahornsirup ist immer vegan, wenn dieser zu 100 % natürlich ist. Was Hersteller jedoch in der weiteren Verarbeitung hinzufügen, bleibt oft reine Spekulation.

Solang der Hersteller es nicht offen kommuniziert oder das Produkt mit einem Label versehen ist, kann nie zu 100 % gesagt werden, ob Ahornsirup wirklich vegan ist.

Grundsätzlich kann Ahornsirup jedoch als pflanzlich angesehen werden.

Ahornsirup vegan

Herstellung von Ahornsirup

Ahornsirup kann in unterschiedlichen Regionen und von diversen Ahornbaumarten extrahiert werden.

Daher kann der Ahornsirup auch in Farbe und Geschmack variieren, wobei Ahornsirup deutlich anders als Honig oder Agavensirup schmeckt.

Besonders häufig wird der Zucker-Ahorn (Acer Saccharum) für die Entnahme des Sirups verwendet. Dabei wird der Saft direkt aus den Bäumen gewonnen und in Auffangbecken abgefüllt.

Anschließend gelangt der Saft in die Betriebsstätte, wo er zu Sirup weiterverarbeitet wird. Hier stellt sich die Frage, ob der Ahornsirup vegan bleibt oder mit tierischen Produkten in Verbindung kommt.

Für einen Liter Ahornsirup werden typischerweise zwischen 30 und 50 Liter Saft benötigt.

Was kann Ahornsirup nicht vegan machen?

Folgende Zusatzstoffe könnten Ahornsirup nicht vegan machen:

  • Zucker: Sollte für die Herstellung Zucker verwendet, der tierische Produkte enthält, ist logischerweise auch der Ahornsirup nicht vegan.

Üblich ist diese Vorgehensweise jedoch nicht!

  • Farbstoffe: Viele Farbstoffe können von einem Tier stammen. Bei Produkten, die in Österreich angeboten werden, liegt aber kein Verdacht vor, dass solche Stoffe verwendet werden.
Ahornsirup gesund

Ist Ahornsirup ungesund?

Ahornsirup ist ein natürliches Produkt, welches hauptsächlich aus Zucker besteht. 100g haben folgende Nährwerte:

  • 335 Kalorien
  • 82 g Kohlenhydrate
    82 g Zucker
  • 0 g Fett
  • 1 g Proteine

Bei Ahornsirup handelt es sich, um ein klassisches Süßungsmittel, welches sogar ein paar Nährstoffe enthaltet. Dazu zählt Zink und Mangan (1).

Doch, wenn du Ahornsirup konsumiert, um diese beiden Nährstoffe zu bekommen, solltest du dein Verständnis von Ernährung überdenken.

Denn, um diese Nährstoffe zu bekommen, musst du eine Menge Zucker essen, während das nicht notwendig ist, wenn du beispielsweise Gemüse oder Haferflocken zubereitest.

Das heißt aber auch nicht, dass Ahornsirup ungesund sein muss. Es kommt darauf an, wie viel du davon isst und wie häufig. Außerdem ist deine Ernährung als Ganzes entscheidend.

Ahornsirup sollte nicht als gesund verkauft werden, nur weil es sich um einen pflanzlichen Nektar handelt. Dennoch kann er Teil einer ausgewogenen Ernährung sein, ohne, dass du ein schlechtes Gewissen haben musst.

Hier kommst du zu unserer Übersicht und findest heraus, welche Produkte noch vegan sind.

Fazit

Natürlicher Ahornsirup ist zu 100 % vegan. Dennoch kann nicht ausgeschlossen werden, dass im weiteren Herstellungsprozess keine tierischen Produkte verwendet werden. Grundsätzlich ist aber nicht davon auszugehen.

Viele Leute sind der Auffassung, dass Ahornsirup gesünder sein, als andere Süßungsmittel. Die Fakten sprechen allerdings nicht dafür.

Denn Ahornsirup sollte als Lebensmittel gesehen werden, um gewisse Mahlzeiten zu süßen. Nicht aber, um seinen Körper einen großen Gefallen zu tun.

Falls du etwas zu ergänzen hast, kannst du das gerne in den Kommentaren tun! Ansonsten kannst du uns auch eine Email schicken: info@vgang.at