3 Pilze, die jede vegane Ernährung erleichtern! + Zubereitung

von | Dez 5, 2021 | Ernährung

Für viele Veganer ist es schwierig Gerichte, welche normalerweise Fleisch beinhalten sollen, pflanzlich zu ersetzen.

Anstatt das Fleisch einfach wegzulassen, kannst du es durch Pilze ersetzen! Natürlich sind Pilze vegan.

In diesem Artikel stellen wir drei Pilze vor, welche die vegane Ernährung erleichtern können. Sie sind einerseits leicht zu machen und andererseits eine gute Alternative für Fleisch.

Pilz bringen Variation in deine Speisekarte!

Austernpilz

Der Austernpilz ist in der veganen Ernährung eine beliebte Alternative für Fleisch geworden.

Austernpilz vegan

Aufgrund der Konsistenz wird der Austernpilz gerne für Pulled Pork Alternativen verwendet. Auch für veganen Speck wirst du Rezepte finden.

Ein großer Pluspunkt ist, dass Austernpilze schnell zubereitet werden können. Durch die richtige Zubereitung wird der Pilz fest, aber mit einer Gabel dennoch teilbar.

Nährwerte

100g roher Austernpilz hat folgende Nährwerte:

25 kcal
2,5g Kohlenhydrate
0g Fett
3,5g Eiweiß

Austernpilz Geschmack:

Keine Sorge. Austernpilze schmecken nicht nach Austern. Der Name ist auf ihre Optik zurückzuführen.

Größere Austernpilze haben eine feste und fleischähnliche Konsistenz. Der Geschmack fällt für Pilze mild aus.

Zubereitung:

Die Zubereitung ist einfach und hängt vom jeweiligen Verwendungszweck ab.

Grundsätzlich musst du sie wachsen, den unteren Teil des Stammes entfernen und anschließend kannst du die Pilze in Scheiben schneiden.

Nun musst du sie in Olivenöl anbraten und mit den jeweiligen Gewürzen verfeinern.

Shiitakepilz  

Shiitake ist eine Pilzart, welche in der asiatischen Küche verbreitet ist und auch in der chinesischen Medizin verwendet wird.

Shiitake vegan

Charakteristisch für Shiitake ist der kräftige Geschmack und die leicht elastische Konsistenz.

Shiitakepilze haben in der veganen Ernährung einige Vorteile. Sie sind gesund, nährstoffreich und können Fleisch in Rezepten substituieren.

Nährwerte

100g roher Shiitake haben folgende Nährwerte:

42 kcal
12g Kohlenhydrate
0g Fett
2 Eiweiß

Shiitake Geschmack

Shiitake haben verglichen mit anderen Pilzen einen geringeren Wassergehalt, daher sind sie „fleischähnlicher“.

Sie haben einerseits eine bissfestere Konsistenz und auf der anderen Seite einen intensiveren Geschmack.

Zubereitung

Frische Shiitakepilze kannst du in der Pfanne zubereiten. Wasche und trockne sie davor.

Der Stamm ist besonders ballaststoffreich und hat auch eine festere Konsistenz. Solle dich das stören, dann kannst du ihn wegschneiden.

Brate den Pilz am besten scharf an, weil dadurch bekommst du den vollen Geschmack. 

Kräuterseitling

Der Kräuterseitling ist nahezu auf der ganzen Welt zu finden.

Kräuterseitling vegan

Die beliebte Pilzart schmeckt nicht nur hervorragend, sondern ist auch sehr gesund. Kräuterseitling enthalten unter anderem Ballaststoffe und Antioxidantien.

Häufig werden Kräuterseitlinge in der veganen Ernährung verwendet, um Fleisch und Fisch Rezepte zu ersetzen.

Nährwerte

100g haben:

40 kcal
8g Kohlenhydrate
0g Fett
2 Eiweiß

Kräuterseitling Geschmack

Roh schmeckt der Kräuterseitling nach nicht besonders viel. Doch, wenn du ihn in der Pfanne brätst, bekommt er eigenen Geschmack.

Die Konsistenz ist fleischähnlich und elastisch. Dennoch sollte nicht erwartet werden, dass der Kräuterseitling wie Fleisch schmeckt!

Zubereitung

Auch beim Kräuterseitling ist die Zubereitung sehr einfach!

Du kannst sie als Ganzes essen und musst lediglich dafür sorgen, dass sie vom möglichen Schmutz befreit sind.

Du kannst sie auf den Grill legen oder in der Pfanne anbraten. Beliebt ist auch die „Pulled“ Variante.