Ist Kakaobutter vegan?

von | Feb 9, 2021 | Ernährung

Kakaobutter wird aus den Samen des “Theobroma cacao”, besser bekannt als Kakaobaum, hergestellt.  

Aus den Kakaosamen wird eine fetthaltige Masse gewonnen, aus welcher in mehreren Schritten Kakaobutter hergestellt wird. 

Ist Kakaobutter vegan?  

Da Kakaobutter unmittelbar von dem Kakaobaum stammt und somit einen pflanzlichen Ursprung hat, ist Kakaobutter vegan. Die Bezeichnung “Butter” kommt davon, dass die Kakaomasse ebenfalls sehr fetthaltig ist und auch ähnlich aussieht. Dennoch ist Kakaobutter vegan.

kakaobutter vegan

Was ist Kakaobutter? 

Kakaobutter hat eine hellgelbe Farbe und wird direkt aus den Kakaobohnen gewonnen. Außerdem kann Kakaobutter schnell schmelzen, wodurch es ähnliche Eigenschaften, wie die gewöhnlichen Butter vorweist. Pure Kakaobutter enthält jedoch keinerlei tierische Produkte und gilt somit als rein pflanzlich.

Kakaobutter findet in vielen Bereichen Anwendung.  Aufgrund des natürlichen Kakaoaromas ist es häufiger Bestandteil von Schokolade.  

Außerdem wird Kakaobutter im Beauty-Bereich eingesetzt, häufig als Teil von Kosmetikprodukten, da es beim Kontakt mit der Haut zu schmelzen beginnt.  

Diese schmelzende Eigenschaft ruft übrigens auch dieses Gefühl hervor, wenn Schokolade im Mund zu schmelzen beginnt.  

Auch, wenn Kakaobutter vegan ist, muss nicht auch das Produkt vegan sein, in welchem es enthalten ist! 

Kakaobutter für einen veganen Lebensstil geeignet? 

kakaobutter gesund
Ist Kakaobutter vegan?

Jeder muss für sich selbst entscheiden und definieren, was in seinem Leben alles vegan sein sollte! 

Manche achten auf eine vegane Lebensmittel, andere wiederum möchten gar keine Produkte, die einen tierischen Ursprung haben. Anstatt mit dem Finger auf andere zu zeigen, sollten wir unterschiedliche Grenzen gegenseitig respektiert. 

Nun zur Kakaobutter: 

Wie bereits erklärt, ist Kakaobutter an sich 100% pflanzlich. Pure Kakaobutter wird unmittelbar aus den Kakaobohnen gewonnen und ist mit keinen tierischen Produkten vermischt, wie beispielsweise Milch.

Es kann aber dennoch Teil von Lebensmittel oder Produkten sein, die nicht vegan sind. Daher sollten Veganer trotzdem darauf achten, ob Produkte, welche Kakaobutter verwenden auch tatsächlich pflanzlich sind.

Beispielsweise kann Kakaobutter für ein kräftiges und natürliches Aroma einer Schokolade verwendet werden, wobei gleichzeitig (Kuh-)Milch hinzugefügt wird. 

Es ist ebenfalls möglich, dass Lippenstift Kakaobutter enthält, aber auch einen tierischen Farbstoff. Gerade in solchen Fällen musst du selbst entscheiden, was für dich in Ordnung ist und was nicht.  

Kakaobutter richtig verwenden  

kakaobutter

Vegane Kakaobutter kannst du mittlerweile in vielen Geschäften kaufen. Die Drogeriekette Dm verkauft beispielsweise Kakaobutter.  

Aber auch in Bio-Läden oder großen Lebensmittelgeschäften wird das Kakao-Produkt angeboten. 

Kakaobutter kannst du für viele Rezepte verwenden. Wenn du gerne dunkle Schokolade magst, kannst du bestimmt etwas mit dieser anfangen. 

Allerdings ist Kakaobutter sehr fetthaltig und enthält keinen Zucker! 

Es eignet sich daher beispielsweise für vegane Schokoladenmilch. Dabei kannst du selbst so viel Zucker hinzufügen, wie du es gerne hasst. 

Ist Kakaobutter gesund? 

Um diese Frage zu beantworten, sollte zwischen der Anwendung als Kosmetikprodukt und der Verwendung als Nahrungsmittel unterschieden werden. 

Als Kosmetikprodukt hat Kakaobutter keine klar erwiesenen Vorteile. Auch, wenn es ein paar Hinweise gibt, dass Kakaobutter Vorteile für die Haut hat, ist die Studienlage diesbezüglich unzureichend.  

Aus ernährungsbezogener Sicht hat Kakaobutter ähnliche Vorteile, wie dunkle Schokolade. Besonders vorteilhaft ist der relativ hohe Gehalt an Antioxidantien. Diese spielen eine wichtige Rolle in unserem Immunsystem. 

Doch du solltest Kakaobutter, wie Schokolade, nur in Maßen konsumieren, da es sehr viele gesättigte Fettsäuren enthält.  

Fazit 

Kakaobutter ist ein veganes Produkt, welches vor allem für echte Schoko-Liebhaber geeignet ist.  

Es wird aus den Samen von Kakaobohnen gewonnen und beginnt bei Körpertemperatur zu schmelzen. 

Es eignet sich für die Anwendung als Kosmetikprodukt und als Lebensmittel. 

Wenn du einmal selbst Schokolade, Mousse au Chocolat oder Schokoladenmilch machen willst, kannst du es gerne mit Kakaobutter probieren.