Vegane Vanillekipferl

Vanillekipferl können vegan zubereitet werden! Und es ist einfacher als du denkst.

Nach unzähligen Versuchen haben wir für dich das beste Rezept für vegane Vanillekipferl gefunden.

Mit nur wenigen Zutaten kannst du Vanillekipferl machen, die besser schmecken als all jene, die du davor probiert hast! Selbst als jene, die nicht auf pflanzlicher Basis aus dem Ofen kamen.

Das nachfolgende Rezept wird dir beweisen, dass die Weihnachtszeit auch mit veganen Keksen sinnlich schmecken kann.

Was unsere Vanillekipferl so gut macht

Falls du dir Sorgen machst, dass es bestimmt schwer sei, vegane Vanillekipferl zu backen, kannst du beruhigt durchatmen!

Tatsächlich ist unser Rezept kinderleicht und kann praktisch nicht verhaut werden. Vor allem nicht, wenn du unsere Tipps berücksichtigst!

Unsere Vanillekipferl sind also vegan, einfach und absolut unwiderstehlich. Keiner deiner Freunde wird schmecken, dass es sich dabei um vegane Vanillekipferl handelt.

Die verwendeten Zutaten

Die Basis bildet ein spezieller Mürbteig. Dieser benötigt nur folgende Zutaten:

  • Mehl: Glattes oder universelles Mehl
  • Zucker: Verwende Kristallzucker
  • Walnüsse: Mit Walnüssen schmecken vegane Vanillekipferl am besten!
  • Vanillezucker: Darf natürlich nicht fehlen
  • Butter: Wir empfehlen die vegane Butter von Violife (verfügbar bei Eurospar)
  • Salz: Rundet den Geschmack ab.
  • Staubzucker: Üblicherweise werden Vanillekipferl mit Zucker bestäubt.
Vegane Kekse

Zubereitung in nur 5 Schritten:

Schritt 1:

In eine große Schüssel kommen Mehl, Zucker, Salz, Vanillezucker und die geriebenen Walnüsse. Vermische alle Zutaten etwas mit einem Löffel.

Schritt 2:

Schneide die Butter in mehrere kleine Stücke auf und gib sie in die Schüssel zu den anderen Zutaten. Nun verknetest du mit deinen Händel alle Zutaten.

Zuerst wirst du das Gefühl haben, dass sich die Zutaten nie verbinden werden. Doch je öfter du die Zutaten mit deinen Fingern durchknetest, desto besser vermengen sie sich.

Schritt 3:

Sobald dein Mürbteig fertig ist, kannst du diesen zu mehrere „Würste“ rollen, bevor du diese für eine Stunde in den Kühlschrank gibst.

Aus dieser langen Teig-Form ist es später deutlich einfacher die veganen Vanillekipferl zu formen.

Schritt 4:

Heize den Backofen auf 170 Grad vor. Währenddessen kannst du den Teig in gleich große Stücke aufschneiden, welche du zu Kipferl formst.

Dafür rollst du die Teigstücke in deinen Händen zuerst zu einer Kugel und dann zu einer Wurst, wobei die Mitte etwas dicker sein sollte als die beiden Enden.

Nun kannst du das Kipferl formen und es auf ein mit Backblech bestücktes Blech geben.

Sobald alle Kipferl fertig sind, kommen diese für 15 Minuten in das Backrohr.

Schritt 5:

Lass die veganen Vanillekipferl für mindestens 5 Minuten auskühlen, bevor du sie auf beiden Seiten mit Staub- und Vanillezucker bedeckst.

Vermische dafür in einem Teller Staub- und Vanillezucker, um die Vanillekipferl mit beiden Seiten kurz darin ablegen zu können.

Vanillekipferl vegan

Extra Tipps

Wenn du den Mürbteig knetest, achte darauf, dass sich die Butter möglichst gut verteilt. Es sollten keine größeren Klumpen mehr übrig sein.

Bei der Teigherstellung kannst du ansonsten nicht viel falsch machen. Einfach die Zustatten mit den Fingern verkneten und darauf achten, dass sich alle Zutaten vermengen.

Nachdem der Teig im Kühlschrank gerastet hat, schneidest du (von den Würsten) kleine Stücke herunter. Hierbei ist es wichtig, dass du versuchst die Kipferl möglichst klein zu formen! Du wirst überrascht sein, wie sehr diese aufgehen!

Der letzte Tipp ist, dass du die letzten fünf Minuten im Backrohr genau beobachtest. Die Spitzen können sehr schnell zu braun werden! Bevor das passiert, gib die veganen Vanillekipferl lieber ein paar Minuten früher aus dem Ofen.

Vegane Vanillekipferl

Vegane Vanillekipferl die im Mund zergehen. Viel Spaß beim Probieren!
Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 1 Std. 15 Min.
Rastzeit 1 Std.
Gericht Nachspeise
Land & Region Österreich
Portionen 4 Personen
Kalorien 52 kcal

Equipment

  • Schüssel
  • Backofen

Zutaten
  

  • 280 g Mehl glatt
  • 70 g Feinkristallzucker
  • 100 g geriebene Walnüsse
  • 21 g vegane Butter
  • 1 Prise Salz
  • 3 Packungen Vanillezucker
  • Etwas Staubzucker

Anleitungen
 

  • Mehl, Zucker, Salz, Walnüsse und Vanillezucker in einer Schüssel vermischen.
  • Butter in kleine Stücke schneiden und mit anderen Zutaten per Hand verkneten.
  • Den durchgekneteten Mürbteig in mehrere "Würste" rollen und für 1 Stunde in den Kühlschrank geben.
  • Backofen auf 170 Grad vorheizen.
  • Teig in kleine Stücke schneiden und zu vegane Vanillekipferl formen. Diese kommen auf ein Blech, welches mit Backpapier bedeckt ist.
  • Vanillekipferl für 15 Minuten backen.
  • Vanillekipferl mit einer Mischung aus Staub- und Vanillezucker auf beiden Seiten beschichten.

Notizen

Forme die Vanillekipferl möglichst klein und leg sie mit etwas Abstand auf das Backpapier. Diese gehen nämlich extrem auf. 
Pass auf, dass die Kipferl nicht anbrennen. Lieber zu früh als zu spät aus dem Ofen geben.
Solltest du noch Fragen haben – Alle werden beantwortet. 
Keyword einfach, köstlich, vegan

Häufige Fragen

Folgende Fragen gehen dir womöglich durch den Kopf:

Wie soll ich die Kekse aufbewahren?

Du kannst deine veganen Vanillekipferl in eine Box geben und dann am besten kühl lagern. So bleiben dir diese sehr lange erhalten.

Wo finde ich vegane Butter?

Vegane Butter ist erst seit kurzem in österreichischen Supermärkten zu finden. Wir empfehlen dir die vegane Butter von Violife. Diese gibt es beispielsweise beim (Euro-)Spar.

Müssen es geriebene Walnüsse sein?

Mit Walnüssen schmeckt es am besten. Doch du kannst natürlich auch andere Nüsse verwenden, falls du diese lieber magst!

Fragen, Wünsche oder Anregungen? Bitte teile diese mit uns!

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung